Mit „Minimalsubstanz“ wird die minimale Anforderung beschrieben, die eine Betriebsstätte vorweisen muss, um noch als solche anerkannt zu werden. 


Bei Niedrigsteuerländern reicht Minimalsubstanz nicht aus, sehr wohl aber bei Gesellschaften in England und anderen Sitzstaaten, die kein Niedrigsteuerland sind (Körperschaftsteuer weniger als 25%).


Zur Minimalsubstanz zählt im Grunde alles, was mehr als ein Briefkasten ist, also Virtual Office, lokale Meetings, lokal ausgeführte Tätigkeiten etc.



Hier finden Sie mehr Informationen zur internationalen Steuergestaltung