Bilanzüberträge sind „Mini-Abschlüsse“, welche nach UK GAAP, den englischen Bilanzvorschriften, angefertigt wurden.


Der Bilanzübertrag wird auf Grundlage der Bilanz Ihrer Limited-Niederlassung erstellt. Die Bilanz wird also ins englische Format „übertragen“. Dann muss dieser beim Companies House eingereicht werden. Dies muss innerhalb von 9 Monaten nach Ende des Geschäftsjahres erfolgen (also bei Limiteds mit Niederlassung in der Regel bis zum 30.09. des Folgejahres).


Die Steuerkanzlei St Matthew erledigt den Bilanzübertrag für alle Mandanten als Teil unseres Leistungspaketes nach Aufwand. Senden Sie uns einfach die Abschlüsse der Niederlassung, welche durch Ihren Steuerberater angefertigt wurden, und wir erledigen den Rest.


Die Limited muss einen Bilanzübertrag einreichen. Dormant Accounts, wie häufig von Gründungsagenturen empfohlen, sind nicht zulässig.



Hier finden Sie mehr Informationen zur UK Limited mit Niederlassung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz